Highlights


Carmen Wyss

Biersommelière und Furrer Events Kundin

Kontakt



Highlights


Carmen Wyss

Biersommelière und Furrer Events Kundin

Kontakt



Mitarbeiter- und Kundenanlässe

Furrer Events Bier um 4

Der Biertipp

Bis zur nächsten, physischen Durchführung des Bier um 4 müssen wir uns gedulden. Darum starten wir im Februar mit einem exquisiten Biertipp fürs Homeoffice.  


Carmen Wyss, Biersommelière und Furrer Events Kundin, empfiehlt für den besonderen Genussmoment:


Eines meiner Lieblingsbiere ist das Pilgrim Triple Ambrée. Gebraut wird es im Kloster Fischingen TG. Das bernsteinfarbige Trappistenbier nach belgischem Stil wird dreimal vergoren. Mit 10 Vol.-% ist es ein entsprechend kräftiges Bier. Karamelisierter Kandiszucker verleiht ihm eine feine Süsse und sorgt dafür, dass das in einer Champagner-Flasche (37,5 cl oder 75 cl) abgefüllte Bier bis zum Genuss nachreift.


Bierbegleitungen für Corporate Events

Eigentlich hatte sich Carmen Wyss nie vorstellen können, einmal zur
Biertrinkerin zu werden. Doch als sie anfing, für die Brauerei Heineken in Luzern zu arbeiten, änderte sich ihre Meinung. Als ausgebildete Biersommelière bietet sie in der Freizeit regelmässig Kurse und Seminare für Frauen zum Geschmackserlebnis Bier an und organisiert Bierbegleitungen für Firmenanlässe. Für Carmen ist dies ein schönes Hobby und Ausgleich zu ihrem Job als Leiterin Kommunikation bei der Zuger Kantonalbank.   


Keine News von Furrer Events verpassen?

Übrigens: Auch Nicht-Biertrinker*innen werden vom vorgestellten Bier begeistert sein. Doch weshalb bloss mögen v.a. viele Frauen (noch) kein Bier? Dazu mehr im nächsten Newsletter. Sie sind noch nicht angemeldet? Hier gehts zur Newsletter-Registrierung.

Kloster Fischingen
Genossen werden die Biere in einem grosszügigen, gebauchten Glas
Edelbiere der Klosterbrauerei
Klosterbrauerei

Weitere Newsletter Beiträge

In Zeiten, in denen Begegnungen live schwierig zu realisieren sind, ...

Unser Kunde hatte wichtige Informationen für seine Mitarbeitenden, die er trotz COVID-Situation möglichst persönlich überbringen wollte.

Übersicht